Concord Blue

Investition in die Zukunft

Concord Blue verfügt bereits heute über Technologien, um grünen, CO2-freien Wasserstoff herzustellen. Unser Produkt ersetzt fossile Brennstoffe in vielen Anwendungsbereichen, allen voran in Industrie und Verkehr. Wir sind in der Lage, dieses wertvolle Produkt unter Verwendung von alltäglichen Abfällen jeglicher Art (Haushalt, Industrie, Agrar, etc.) zu erzeugen. Daher ist unser Concord Blue Reformer® der wichtige Alleskönner, um die Energiewende zu bewältigen. Er schafft nachhaltige Produkte aus erneuerbaren Energien und löst unser Müllproblem.

Concord Blue wurde im Jahr 2002 gegründet. Seitdem arbeiteten wir konsequent an Technologien, um aus Abfällen erneuerbare und klimaneutrale Kraftstoffe zu produzieren. Dies schaffen wir ohne Rohstoffe zu verbrennen. Stattdessen wenden wir ein eigens entwickeltes Verfahren an, in dem wir Einsatzstoffe nicht verbrennen, sondern mit Hilfe von Wasserdampf „thermolysieren“. Concord Blue ist weltweit tätig und verfügt über Büros in den USA, Indien, Asien und Deutschland.

Bis 2050 wird der Wasserstoffmarkt massiv wachsen

Schon heute existiert ein Marktumfeld, wo Wasserstoff gegenüber herkömmlichen fossilen Energieträgern konkurrenzfähig ist. Bis dato hat sich Wasserstoff in vielen Anwendungsbereichen als erfolgreich bewiesen und es lässt sich ein klarer Wachstumsmarkt identifizieren. Dazu zählen die kommerzielle Anwendung im Verkehr- und Logistiksektor in Form von Pkws, Lkws, Müllsammelfahrzeugen, Bussen und Zügen. Des Weiteren findet Wasserstoff bereits heute im großen Ausmaß Anwendung in der Chemie, zur Herstellung von Ammoniak, und im Heizsektor.

Neben diesen Märkten werden bis 2050 noch viele weitere Bereiche hinzukommen. Vor allem Industrien mit einem hohen CO2-Ausstoß müssen und werden nachziehen. Dazu zählen beispielsweise die Großindustrie (Stahl, Zement, Glas und Papier) sowie die internationale Luft- und Schifffahrt. Denn grüner CO2-freier Wasserstoff bietet diesen Marktteilnehmern die Chance, umweltfreundlicher und wettbewerbsfähiger zu werden. Dieses Wachstum wird sich auch finanziell niederschlagen. Nach Studien von BloombergNEF könnte sich der jährliche Umsatz mit Wasserstoff im Jahr 2050 auf 2,5 Billionen $ belaufen.

Wasserstoff steht auf der Agenda wichtiger Länder

Es existiert bereits eine Basis, auf dem der breite Ausbau einer Wasserstoff-Infrastruktur erfolgen kann. Entsprechend bewegen sich bereits viele Länder in diese Richtung. Deutschland möchte zum Beispiel bis zum Jahr 2030 die Wasserstoffwirtschaft mit diversen Förderungen und Regulierungen vorantreiben und damit eine größere Unabhängigkeit von externen Energielieferanten (vor allem von fossilem Erdgas) erreichen. Auch andere Industrieländer haben Pläne ausgearbeitet. Japan plant seine ganze Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff umzustellen. Regierungen auf der ganzen Welt verstehen inzwischen, dass Wasserstoff ein wichtiger Bauteil auf dem Weg zu erneuerbaren Energien und der sauberen Energiewende ist.

Concord Blue ist über Büros in Deutschland, USA, Taiwan und Indien in allen wichtigen Industrieregionen dieser Welt aktiv. Daher ist es uns möglich, diese Transformationen vor Ort zu begleiten und daraus einen beidseitigen Nutzen zu schaffen.

Darum sollten Sie in Concord Blue investieren

Unsere CBR©-Technologie hat sich bereits in Anlagen im kommerziellen Maßstab bewährt, die technische Machbarkeit wurde von führenden unabhängigen Ingenieur- und Beratungsunternehmen attestiert und unsere Referenzen umfassen die erfolgreiche Umsetzung von insgesamt 10 Anlagen in 4 Ländern. Unsere Instrumente sind schon heute da, um zum Wachstum des Markts für Wasserstoff beizutragen. Die Energiewende hin zur Klimaneutralität ist bereits in vollem Gange und Concord Blue steht mit seiner Technologie schon jetzt bereit, an vorderster Front mitzuwirken. Sie können das auch, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken.

Gemeinsam

IN EINE BESSERE ZUKUNFT

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über uns zu erfahren oder unsere Technologie zu erwerben, zu bauen, zu betreiben oder zu lizenzieren, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.